Extra natives Olivenöl

Extra vergines Olivenöl - was steckt dahinter?

Dies ist die Bezeichnung eines Olivenöls höchster Qualität. Es wird kalt gepresst nur mittels mechanischem Verfahren, das heißt schonend und ohne übermäßige Temperatureinwirkung hergestellt.  Wie wir in mehreren Ölmühlen erfahren durften, werden die hochwertigen Öle nur vormittags gepresst, da nachmittags die Maschinen schon zu warm sind. Dieser Saft wird aus Oliven gepresst, die zum optimalen Zeitpunkt geerntet wurden.

Wir werden immer wieder gefragt: Sind die schwarzen und grünen Oliven verschiedene Sorten? Es ist ganz einfach, erst sind sie grün und je reifer sie werden, umso dunkler werden sie.

Der regelmäßige Konsum von extra nativem Olivenöl beugt Herzkreislauferkrankungen vor, verbessert den Stoffwechsel, die Funktion von Magen, Bauchspeicheldrüse und Darm, unterstützt das Knochenwachstum, die Aufnahme von Mineralien und schützt und stärkt die Haut. Einige klinische und wissenschaftliche Studien haben entzündungshemmende, Antithrombose und Antikrebs Effekte aufgezeigt.

Um die ausgezeichnete Qualität der Olivenöle zu erhalten, haben wir uns für Verpackungen aus Glas und Metall entschieden. Viele Öle, die als Extra Vergines angepriesen werden, wurden oft mehrfach umgefüllt und gemischt. Damit das Öl keine unnötigen Giftstoffe aus den Gummischläuchen aufnehmen kann, ist uns eine direkte Abfüllung sehr wichtig. 

Um die wertvollen Eigenschaften der Öle zu erhalten, bitte vor Licht und übermäßigen Temperaturschwankungen schützen.

Wir haben verschiedene Olivenöle von 4 verschiedenen Olivensorten im Sortiment:

Arbequina Arbequina
Es handelt sich um eine in Spanien sehr verbreitete und geschätzte Olivensorte. Ihr Ursprung findet sich in den Balearen und in Katalonien. Mittlerweile ist die Sorte sehr verbreitet an der Ostküste, in Aragón, Navarra und Andalusien und passt sich gut an das mediterrane sowie an das kühle Bergklima an. Die kleine Olive hat einen hohen Gehalt (über 65 %) an der gesunden Oleinsäure und einen guten Gehalt an Antioxidantien.

Das Arbequina-Öl schmeckt nach reifen Oliven und Mandeln. Sein Aroma ist fruchtig-frisch, mit einer Note von reifen Tomaten, Mandeln und Apfel. Der Geschmack ist intensiv fruchtig und harmonisch, mild und delikat.

Empfehlung: Schmeckt exzellent auf Brot mit Tomaten, auf Pasta, auf Salaten, besonders auch auf exotischeren Versionen mit Früchten, auf Käse, schwarzen Oliven und ganz speziell auf Caprese (Mozzarella & Tomate).

Picual Picual
Picual ist die bedeutendste Olivensorte weltweit und die am meisten verbreitete in Andalusien, dem wichtigsten Ölproduzenten der Erdkugel. Vorherrschend in Jaén, Córdoba und Granada ist sie augezeichnet an das extreme Klima des heißen südspanischen Sommers und des strengen Winters angepasst.

Das gewonnene Öl enthält den höchsten Anteil an natürlichen Antioxidantien (eliminieren die freien Radikale und bremsen dadurch die Zellalterung) und an Oleinsäure (hilft das schlechte Cholesterin LDL zu senken). Zusätzlich zu seinen gesundheitlichen Vorteilen besticht es durch seine lange Haltbarkeit. Es erhält seine Qualitäten länger als jede andere Sorte.

Das Picual Öl verströmt ein intensives Aroma, das an die Blätter des Olivenbaumes erinnert, an frisches Gras, grüne Mandeln, grüne Tomaten, grüne Äpfel, Feigen und Artischocken. Sein Geschmack ist sehr intensiv und fruchtig und der Nachgeschmack scharf und bitter, wofür es von vielen Experten geschätzt wird.

Empfehlung: Die König Sorte wegen seine Eigenschaften und geschmack ist ideal zum Kochen da es sehr hitzebeständig ist, so wie auch für beenden Fisch und alle warme oder kalte Gerichte, Pasta, Pizza, über reifen Käse, Jamón, sommerliche Salate mit grünen Oliven, Thunfisch, Zwiebel, etc.
Hebt den Geschmack der Gerichte hervor und verleiht ihnen noch mehr Charakter.

Verdial Verdial
Diese exklusive Olivensorte ist typisch im gebirgigen Hinterland Málagas. Es ist ein Öl mit fruchtig, sanftem und süßem Geschmack. Es gibt mit seinem Geschmack die Güte und Sanftheit des Malagenischen Klimas wider, wo diese Sorte schon seit tausenden Jahren angebaut wird. Der Gehalt an Oleinsäure ist hoch, und das Öl ist sehr beständig. Da das Gebiet nicht so weitläufig aber gebirgig ist und es sich um eine traditionelle Anbauweise handelt, ist es ein exklusiver Luxus, diese Sorte hier anbieten zu können.

Empfehlung: Es ist ein Universalöl für viele verschiedene Rezepte der gesunden, mediterranen Küche geeignet, z. B. für Salate, Saucen, Mayonnaise, auf dem Brot oder als natürlicher Geschmacksverstärker für Suppen, Eintöpfe oder Nudeln. In Mamas Küche werden auch Kartoffeln und Fische damit frittiert.

Empeltre Empeltre
Die Olivensorte Empeltre ist typisch in Aragón, Navarra, Katalonien, den Balearen und in der Ganzen Zone des Ribera del Ebro. Sie ist eine der ältesten Sorten von Spanien, das daraus gewonnene Öl eignet sich hervorragend sowohl roh als auch zum Kochen. Es ist eine früh reifende Sorte die tiefschwarz wird. Die Empeltre Oliven werden wegen ihrem hohen Fettgehalt (Oleinsäure) und ausgezeichnete Qualität Öl geschätzt. Es ist glatt und flüssig, angenehm im Mund, goldgelb, süß, aromatisch und erinnert an den Geruch des Olivenhains. Es wird geprägt von einem blumigen Aroma mit einer Note von Banane, Apfel und Mandeln. Die Empeltre Oliven werden auch als Tafeloliven verwendet.

Empfehlung: Empeltre ist delikat, mit reifen Fruchtaromen und überallansetzbar wo man wunscht sich eine diskrete Olivenöl Note. Eignet sich sehr gut für Salate aber auch zum Kochen und Backen.



Warenkorb  

Keine Produkte

0,00 € Versand
0,00 € Gesamt

Bestellen

PayPal

Olivenölverkostung